Springe zum Inhalt

Wie schon angekündigt möchte ich Euch ein paar Varianten vorstellen, wie Ihr Cold Brewed Coffee genießen könnt. Auf genaue Mengenangaben verzichte ich erst mal. Lasst einfach die Ideen auf Euch wirken und probiert selbst aus.

Cold Brew Tonic
Die Mischung klingt merkwürdig, ist aber selbst für Nicht-Tonic-Fans einen Versuch wert. Im Verhältnis von einem Teil CBC und zwei Teilen Tonic schmeckt es sehr Lecker. Wer es gerne alkoholisch mag, darf auch gerne Gin hinzufügen.

Dunkle Eiswürfel
Mit unserem Eiswürfler aus dem Angebot lassen sich aus dem CBC Eiswürfel mit Geschmack produzieren. Diese passen dann wunderbar in alkoholische Getränke, Fruchtsaft, Milch oder Kakao.

Milchkaffee
Zu Milch schmeckt der CBC immer. So lässt sich ohne Energiezufuhr ein leckeres kaltes Kaffeegetränk herstellen. Probiert auch mal die Vegane Variante mit Nuss- oder Hafermilch.

Eiskaffee
Warum erst einen Kaffee kochen und wieder abkühlen lassen, wenn es auch ohne und dann auch noch leckerer geht. Mit Vanilleeis und Sahne zaubert ihr schnell einen Klassiker.

Kaffee-Frucht-Sorbet
Mit Vanilleeis schafft der CBC einen Klassiker. Aber mit einem Frucht-Sorbet kreiert ihr einen modernen Geschmack. Gerade die Zitrus-Sorten harmonieren toll mit dem kalten Kaffee.

Er ist seit neuestem in Mode, selbst große FastFood-Ketten bieten ihn an. Dabei ist er absolut nichts Neues. Schon im 17. Jahrhundert gab es Cold Brewed Coffee.

Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com

Damals nutzten niederländische Seefahrer diese Kaffeevariante, um von Hitzequellen auf dem Schiffen unabhängig zu werden. Heute schätzt man dieses schonende Zubereitungsverfahren wegen seines feinen, aber intensiven Kaffeegeschmacks und dem extrem niedrigen Gerbsäuregehalt, durch den der Kaffee deutlich bekömmlicher ist.

Auch wenn das "Brewed" in Cold Brewed Coffee gerne mit "brühen" übersetzt wird, hat das nichts mit der tatsächlichen Übersetzung zu tun. Tatsächlich bedeutet das Wort "brauen".

Ein weiterer Vorteil des kalten Kaffees ist seine Lagerfähigkeit. Im Gegensatz zu gebrühtem Kaffee der aufgewärmt schlicht scheußlich schmeckt, kann CBC bis zu vierzehn Tage im Kühlschrank bleiben und schmeckt dann immer noch. Und da es einfach ist, ein CBC-Konzentrat herzustellen, kann man den Kaffee dann mit heißem Wasser ganz normal auch als Heißgetränk zu sich nehmen. Daneben ist Cold Brewed Coffee aber auch ein toller Begleiter für Milchmixgetränke, Longdrinks und Cocktails und das sowohl mit als auch ohne Alkohol.

Übrigens kann man auch Tee im Cold Brewed-Verfahren herstellen.

In den nächsten Tagen werde ich euch hier das eine oder andere Rezept vorstellen.

Wenn Ihr euch jetzt fragt, warum ich hier Lebensmittelkunde rund um ein Trendgetränk mache, gibt es darauf eine Antwort. Diese gebe ich euch aber erst nächste Woche. Es bleibt also spannend.

Wenn Euch das Thema interessiert, kann es übrigens nicht schaden, im nächsten Monat eine eigene Party zu planen.


Jetzt war es viel zu lange still um mich. Das soll sich aber jetzt wieder ändern. Damit ihr wieder auf den aktuellen Stand kommt, versuche ich mal hier alles in Kürze unterzubringen, was wichtig ist.

Zunächst sind das die Angebote für August:

Als Willkommensgruß gibt es die Mini-Pengschüssel. Aber auch weitere Peng-Schüsseln mit 1, 2 und 3 Litern Fassungsvermögen gibt es im Angebot.
Wer den runden Tortenbehälter in frischem Grün möchte, sollte jetzt zuschlagen. Lange wird es die Behälter aus der jungen Welle sicher nicht mehr geben.
Unsere Eisbehälter zählen zu den praktischsten Behältern. Und mit dem Sorbet-Maker lassen sich tolle Desserts zaubern.
Gönnt euch unsere praktischen Eiswürfelbereiter im Set und spart ordentlich.
Die Gastgeberin bekommt den praktischen Erfrischer für die Kühlschranktür geschenkt. Aber auch bei 300, 450 und 600 Euro kann sich die Gastgeberin noch tolle Produkte schenken lassen oder mit Rabatten kaufen.
Unseren Top-Seller unter den Ultras und Spezialist für unser Back-Hähnchen gibt es zum Super-Sparpreis.
Ich ahne, dass unsere Clear-Collection in den nächsten Katalog kommt. Aber sicher nicht zu diesem Preis.

Wer hier was Tolles gefunden hat, sollte einmal nachdenken, ob sie nicht selbst den Beruf des Party-Managers ausprobieren möchte. Denn für unsere neuen Kolleginnen und Kollegen gibt es ein ganz besonderes Angebot:

5 unserer Angebote aus dem aktuellen Angebote gibt es für unsere Praktikanten zum einmaligen Angebot von nur 25 Euro. Dabei kostet das Paket im Angebot deutlich fast 114 Euro. Natürlich könnt ihr Euch auch noch eine Tasche im Wert von 160 Euro erarbeiten. Und dann gibt es noch einen Einarbeitungswettbewerb, in dem Ihr Euch den Highlights wie den Microgrill, das Griffbereit-Set das Profi-Chef Mahlwerk, das Messer-Set, den Combi-Gourmet, ein Tupperware-Kesselset und noch einiges mehr erarbeiten oder für richtig kleines Geld kaufen könnt. Probiert es aus. Es lohnt sich.

Wenn Ihr euch noch unsicher seid, kommt doch einfach am Montag, dem 27. August mit zu unserem Gäste-Tag. Auch das wird sicher euer Schaden nicht sein.

Der September kommt mit einem neuen Katalog daher. Damit verlassen aber auch einige Produkte, die uns teilweise lange Zeit treue Begleiter waren, den Katalog. Natürlich lasse ich keinen der Artikel ohne meine GoodBye-Aktion gehen. Einige von Euch wissen, was das ist, der Rest darf mich gerne fragen:

Das sind die Artikel, die uns dann bald verlassen:

Wenn wir schon bei Listen sind, stelle ich euch auch gerne noch unsere S-Liste ein. Die Produkte gibt es nur, solange der Vorrat reicht:

Wenn Ihr jetzt Lust habt, eine eigene Party zu machen, freut mich das sehr. Für alle, die noch kurzentschlossen in den August buchen, gibt es auch noch ein Zusatzgeschenk, auf das ihr euch freuen dürft. Sollte eine eigene Party für euch im Moment nicht in Frage kommen, lade ich euch gerne zu meiner Heimparty am 31. August um 17:30 Uhr ein. Freut euch über viele Infos zu unserer Ultra-Serie und auf ein leckeres gebackenes Eis.

Und noch eine Bitte zum Schluß:

Geht euch mal was von Tupperware kaputt, sollte euer Schritt immer sein, mich zu kontaktieren. Im Zweifel ist es eine Reklamation, und ihr bekommt Ersatz. Aber auch, wenn das nicht der Fall ist, weil ihr z. B. mal was auf die heiße Herdplatte gelegt habt, gebt ihr die Sachen aus Gründen der Nachhaltigkeit bitte an mich. Denn nur die Sachen, die zu Tupperware zurück-kommen, können auch zu 100 % recycelt werden.

Am kommenden Sonntag findet mein Tag der offenen Tupperware-Tür statt. Hier könnt Ihr die Angebote der aktuellen und kommenden Aktion sehen, alle Katalog-Produkte ansehen und ausprobieren, euch über Tupperware unverbindlich informieren, die Tupperware-Garantie in Anspruch oder durch die Tupperware-Kochbücher blättern.

Unter allen Besuchern findet eine Verlosung eines hochwertigen Tupperware-Produkts statt. Außerdem grille ich Würstchen und möchte damit den Bunten Kreis Aachen e. V. unterstützen, der Familien verunglückter und erkrankter Kinder hilft.

Kommt gerne auch mit Freunden und Bekannten.

Teilen ist erwünscht!

Am kommenden Samstag stellen sich im Rahmen eines Tags der offenen Tür Direktvermarker vor.

Neben mir und meiner Tupperware findet Ihr dort Nadine Wolfram mit den Mikrofasertüchern von Jemako, Inga Wehn mit ätherischen Ölen von Öle-für-alle und Sabine Bongen mit Bastelmaterial von Stampin'Up!.

Jeder Besucher kann an einer Verlosung teilnehmen, bei der Produkte aller Aussteller verlost werden.

Noch ein kleiner Tipp von mir: Bringt eine Butterbrotdose (egal von welchem Hersteller und egal ob ganz oder kaputt) mit. Es könnte sich lohnen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch