Springe zum Inhalt

Zimtschnecken

Aus dem MicroPro Grill

Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com 

Zutaten:

Hefeteig:
140 ml Milch
½            Hefewürfel
40 g       Zucker
280 g     Mehl (Typ 450)
½ TL       Salz
50 g       Butter

Füllung:
50 g       weiche Butter
100 g     brauner Zucker
1 TL        Zimt, gemahlen

Guss:
120 g     Puderzucker
1 TL        sehr weiche Butter
1 TL        Vanillezucker
2 EL        Milch

Julchen, Große Rührschüssel, kleine Hitparade, MicroPro Grill, Tellerbesen aus Klick-Trio

  1. Milch erwärmen, so dass sie handwarm ist. (Auf keinen Fall höher erhitzen.)
  2. Milch ins Julchen geben, die Hefe hineinbröckeln, dicht verschließen und schütteln, bis die Hefe aufgelöst ist.
  3. Butter auflösen und mit den restlichen Hefeteig-Zutaten und dem Gemisch in die große Rührschüssel geben und kneten, bis sich der Hefeteig vom Schüsselrand löst.
  4. Schüssel dicht verschließen und an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Deckel von selbst aufploppt (ca. 20-30 Minuten).
  5. Teig noch einmal durchkneten und auf 30x30 cm möglichst eckig ausrollen.
  6. Mit der weichen Butter den Hefeteig einstreichen. Dann den braunen Zucker und den Zimt darauf verteilen.
  7. Teig zu einer langen Rolle aufrollen und in 12 gleich große Teile schneiden.
  8. Die 12 Schnecken mit der Schnittkante nach oben gleichmäßig verteilt in den MicroGrill geben.
  9. Den Deckel in indirekter Position auflegen und noch eine Viertelstunde gehen lassen.
  10. Anschließend den Microgrill bei 600 Watt für 16 Minuten in die Mikrowelle geben.
  11. In der Zwischenzeit die Zutaten des Gusses in der kleinen Hitparade verrühren bis eine cremige Masse entsteht.
  12. Nach Ablauf der 16 Minuten Grill aus der Mikrowelle nehmen und die Zimtschnecken mit dem Guss gleichmäßig übergießen.
  13. Etwas ziehen lassen und dann aus der Form stürzen und noch warm servieren.

Dazu passt: Puderzucker, Vanilleeis oder -sauce, Apfelmus

Tipps: Zusätzlichzu Zimt und Zucker eignen sich auch Apfelstücke oder Rosinen für die Füllung.

Und wie immer steht das Rezept auch zum Download bereit.