über mich

Tupperware® hat mir schon immer Spaß gemacht. Deshalb habe ich vor 15 Jahre auch schon einmal für ein paar Jahre als Tupperware®-Berater(in) gearbeitet. Losgelassen hat mich das nie. Und deshalb bin ich jetzt auch wieder eingestiegen.

Meine Partys waren schon seinerzeit etwas anders. Als Mann war man seinerzeit ja noch fast etwas wie ein Weltwunder. Darüber hinaus habe ich schon immer versucht, meinen eigenen Stil in die Partys zu bringen. Deshalb sind meine Tupperabende® in aller Regel auch Koch-Events. Es wird geschüttelt, gerührt, gemahlen, gebacken, im Siebservierer® gegart oder in der Mikrowelle und im Backofen gekocht. Ob Milchreis, Grillhähnchen, Nuss-Nougat-Likör oder Kräuterbutter. Es gibt immer etwas zu probieren und auszuprobieren.

Darüber hinaus gibt es noch weitere Besonderheiten auf meinen Vorführungen. Einmal im Monat richte ich eine Benefizparty aus. Auf dieser spende ich die Hälfte meiner Provision für einen guten Zweck nach Wahl der Gastgeberin. Das kann die Kinderkrebshilfe sein, die DKMS, ein Flüchtlingsprojekt, der örtliche Tierschutzverein oder die Jugendarbeit eines Sportvereins. Wenn mir das Projekt zusagt, bin ich dabei.

Die zweite BJulchenesonderheit ist mein Party- und Blog-Maskottchen Julchen. Wenn ihr genau hinseht, erkennt ihr es oben im Titel neben meinem Hund Lotta. Diese Tupperdose® begleitet mich nicht nur auf meinen Partys. Julchen twittert auch unter @JulchenAC über unsere gemeinsamen Touren und Partys sowie über Neues rund um Tupper®.

 

Übrigens findet am 14. April um 19:00 Uhr eine ganz besondere Tupperparty® statt. Als Mitinitiator der Aktion Wir-fuers-Kinderhospiz-Sonnenblume freue ich mich sehr, dass die erste Benefizparty zu Gunsten des ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes, Region Aachen ausgerichtet wird. Da dies meine erste Party dieser Art ist, geht meine gesamte Provision an diese Einrichtung.

Wenn ihr mich und den Kinderhospizdienst unterstützen wollt, informiert Euch gerne im entsprechenden Beitrag.