Tuppern auf der Arbeit? Warum keine After-Work-Party

Ihr habt tolle Arbeitkollegen und einen netten Chef? Dann denkt doch mal über eine After-Work-Party nach. Ihr bleibt einfach nach Feierabend noch eine halbe Stunde da oder nutzt die Mittagspause, und seht, wie Ihr in Zukunft ein schnelles, leckeres und bekömmliches Mittagessen mit Mikrowelle, Turbo-Chef und ShakeIt zaubert und noch genug Zeit zum essen übrig habt.

Gerade im Moment bietet sich die Afterwork-Party an. Mit dem Micro-CombiGourmet habt Ihr ein tolles Werkzeug für ein komplettes Gericht aus der Mikrowelle. Gesundes schonend gegartes Gemüse, gedämfter Fisch oder dampfgegartes Fleisch und dazu Reis oder Nudeln. Was will der arbeitende Mensch mehr. Und vielleicht reicht ja der Umsatz, damit Ihr Euch diesen direkt über die Sterne nehmen könnt. Der Junior-Thermowächter rundet Eure Teeküche dann ab und mit dem Kuchen-Glück habt Ihr auch einen großen Transportbehälter für den nächsten Geburtstag. Und die Peng-Parade bietet sich an, um vorbereitete Lebensmittel von zu Hause mitzubringen.

Der Ablauf der AfterWorkparty ist etwas anders, als bei einer normalen Party, da ja nicht viel Zeit ist. Deshalb stelle ich mich und die aktuellen Angebote im voraus kurz per Mail Deinen Kollegen vor. Auf der Party geht es dann sofort in die vollen und wir kochen gemeinsam. Alles was ich brauche ist eine kleine Teeküche, die im Idealfall auch eine Mikrowelle hat und natürlich drei bis 10 interessierte Mitarbeiter. Habt Ihr keine Mikrowelle, geht es aber auch anders. Dann machen wir Rohkost Dips und Smoothies. Nach einer halben Stunde ist alles im wahrsten Sinne gegessen, und alle können nach Hause oder wieder an die Arbeit gehen.

Und was habt Ihr davon: tolle Geschenke, ein leckeres Essen, viel Spaß und eine teambildende Maßnahme.

Also ran an die Afterwork-Party


Eure Tuppertante aus Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif