Springe zum Inhalt

Schneller Hefeteig

Muss nicht gehen

Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com 

Zutaten:

1 kg       Mehl
¼ l          Milch
100g      Butter
¼ l          kohlesäurehaltiges Mineralwasser
1             Ei
1             frischer Hefewürfel
3 EL        Zucker
2 TL        Zucker
1 TL        Salz

Maximilian 7,5 l, Silikonpinsel, Julchen

  1. Hefe zerbröseln und mit 1 TL Salz und 2 TL in ein Julchen geben und den Deckel fest verschließen.
  2. Leicht schütteln, bis sich der Inhalt verflüssigt.
  3. Butter verflüssigen, ohne dass diese aufkocht.
  4. Milch mit Sprudel mischen und leicht erwärmen (Handwarm).
  5. Mehl mit den 3 EL Zucker in den Maximilian geben.
  6. Flüssige Hefe, Butter und das Milch-Sprudel-Gemisch dazu geben.
  7. Deckel verschließen und entlüften.
  8. Die Schüssel kräftig in langen Hüben schütteln, so dass der Teig im Behälter hin und her schlägt, bis dieser eine gleichmäßige Masse bildet.
  9. Teig nach Wunsch verarbeiten und in den kalten Backofen geben.
  10. 10 Minuten auf höchster Stufe Ober/Unterhitze backen.
  11. 20 Minuten oder bis zur gewünschten Bräune auf 170° backen.

Dazu passt: Butter, Rübenkraut, Apfelmus, Marmelade

Tipps:

  • Zum Teig können auch Hagelzucker, Rosinen oder Nüsse nach Geschmack dazugegeben werden.
  • Für Pizzateig statt 3 EL Zucker im Teig nur 1 EL verwenden.
  • Der Zucker in der Hefe darf nicht reduziert werden.

Das Rezept gibt es natürlich auch zum Download.