Eure Tuppertante im Urlaub – Tag 3

Gestern bin ich mit Lotta etwas früher raus, um Nebelfotos zu machen. Das ist auch gelungen. Die Ergebnisse liefere ich nach.

Der Tag war dann hier recht malerisch und Lotta und ich sind dann erst mal zur Ruine Homburg gefahren, um dort ein wenig über die Höhen zu wandern. Nebelverhangene Täler, herbstlicher Wald und feuchte Wiesen, auf denen mein Tupperhund herrlich toben konnte - Herz, was willst Du mehr?

Nach der Wanderung ging es dann einkaufen. Ich brauchte noch eine Zwiebel, um den TurboChef live zu zeigen. Dann ging es wieder nach Radolfzell,  wo uns bei 11º C dichter Nebel erwartete. Gut, Lotta hätte es nicht gestört, aber mich. Also sind wir direkt weiter gefahren. Zuerst westlich am Bodensee vorbei und dann Richtung Singen, wo mir mein Navi einen großen Tannenwald versprach. Der war auch da, aber leider sind Wanderparkplätze hier noch nicht in Mode.

Also sind wir weiter nach Aach, wo mit dem Aachtopf die größte Quelle Deutschlands auf uns wartete. Sehr faszinierend, aber weder wander- noch schwimmtechnisch sehr ergiebig.

Da das Wetter immer mehr aufklarte sind wir dann doch wieder nach Radolfzell gefahren. Bei lichterem Nebel konnte Lotta jetzt endlich schwimmen gehen. Nach einiger Zeit trafen wir einen Retriever-Rüden, der das Wasser auch liebte. Da er ohne Leine schwamm, habe ich trotz der anwesenden Wasservögel Lotta auch losgemacht. Dank des interessanten Kumpels war Lotta jetzt ohne Probleme bei den Enten abrufbar. 

An Schwäne hatte Lotta schon vorher einen Haken gemacht, nachdem ein Exemplar Lotta bei Annäherung gemein angefaucht hatte.

Anschließend sind wir  bei strahlendem Sonnenschein bei Oma Liesele Käsespätzle essen gegangen. Das war wirklich großartig und man merkte, mit wie viel Liebe hier gekocht wurde.

Nach dem Essen sind wir wieder nach Orsingen gefahren. Für den Rest des Tages hat Lotta dann geschlafen und war nur noch zu einer kleinen Gassirunde zu bewegen. Schwimmen ist schon sehr anstrengend.

Heute geht es dann endlich nach Fischen. Das Quartier ist gebucht und wartet auf uns. Morgen erfahrt ihr dann, wie die Fahrt war.


Eure Tuppertante aus Aachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif