Springe zum Inhalt

Das siebte Türchen

Weihnachten ist ja auch die Zeit der Schul-Theaterstücke. Als Kind hat es mich immer wieder auf die Bühne gezogen. Ich war schon ein arabischer Händler mit Bauchladen, und als Statist einer der Engel, die den Erzengel Gabriel bei der Verkündigung begleitet haben.

Meine größte Rolle war die des kleinen Tannenbaums in dem Theaterstück "Die Weihnachtstanne". Während die großen Tannen nur an sich dachten, tat ich alles, um den Tieren des Waldes zu helfen. An diese Rolle, die noch aus der Kindergartenzeit stammt, kann ich mich noch gut erinnern. Ich denke auch, dass diese mich stark geprägt hat. Vielleicht hat mir aber auch die Rolle so gut gefallen, da sie auch schon damals so gut zu mir gepasst hat. Auf jeden Fall erinnere ich mich noch immer gerne an dieses Stück.

Habt ihr auch mal in einem Theaterstück mitgespielt und erinnert euch noch an eure Rolle? Vielleicht habt ihr ja auch nicht gespielt, sondern durftet singen oder ein Instrument spielen. Erzählt mir von euren Erinnerungen. War es für euch ein Grauen oder hat es euch Spaß gemacht?

Wie immer gibt es auch diesmal etwas zu gewinnen.

Diesmal spendiere ich einen Mikromeister in schwarz mit dazugehörigem Rezeptheft "Mikrowellen Meisterlich".


Eure Tuppertante aus Aachen

3 Gedanken zu „Das siebte Türchen

  1. Rabea Budig

    Theater gespielt habe ich nicht. Wir haben aber mal im Rahmen einer Projektwoche eine Hörspiel selbst geschrieben und aufgenommen und da hatte ich eine Sprechrolle.

    Antworten
  2. han van weele

    Helaas vroeger werd dat niet gedaan bij ons op school. Ik vind het wel leuk dat het nu overal gedaan wordt. Het zijn gemiste kansen, maar het was niet anders. Het geeft toch mooie herinneringen. Wij mochten Sinterklaas een handje geven en dat was dan ons "optreden". Je was al blij dat je niet van zwarte piet met de roe kreeg of nog erger in de zak mee moest naar Spanje. Genoeg om een trauma aan over te houden. Blij dat de tijden veranderd zijn.

    Antworten
  3. Uli

    Durfte als Kind im Krippenspiel die Frau des Wirtes spielen, die ihrem Mann erklärte, dass es im Stall noch Platz gibt und dass man das der gebärenden Maria anbieten müsste, wenn schon kein Zimmer sonst frei ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif