Springe zum Inhalt

Das 23. Türchen

Als ich heute so überlegte, worüber ich wohl heute schreibe, fiel mir spontan dieses Gedicht ein:

Der Traum

Ich lag und schlief; da träumte mir
ein wunderschöner Traum:
Es stand auf unserm Tisch vor mir
ein hoher Weihnachtsbaum.

Und bunte Lichter ohne Zahl,
die brannten ringsherum;
die Zweige waren allzumal
von goldnen Äpfel schwer.

Und Zuckerpuppen hingen dran;
das war mal eine Pracht!
Da gab´s , was ich nur wünschen kann
und was mir Freude macht.

Und als ich nach dem Baume sah
und ganz verwundert stand,
nach einem Apfel griff ich da,
und alles, alles schwand.

Da wacht ´ ich auf aus meinem Traum,
und dunkel war´ s um mich.
Du lieber, schöner Weihnachtsbaum,
sag an, wo find ich dich?

Da war es just, als rief er mir:
“Du darfst nur artig sein;
dann steh´ ich wiederum vor dir;
jetzt aber schlaf nur ein!

Und wenn du folgst und artig bist,
dann ist erfüllt der Traum,
dann bringet dir der Heil´ge Christ
den schönsten Weihnachtsbaum”.

Hoffmann von Fallersleben

Das mir gerade dieses Gedicht einfiel, ist eigentlich recht überraschend, da es eigentlich nicht zu meinen üblichen Weihnachtsgedichten gehört.

Ich gebe zu, dass ich froh bin, dass bald alle Türchen am Kalender geöffnet sind. Denn so langsam gehen mir die Themen aus. Die meisten, der 22 bisherigen Themen sind mir spontan eingefallen, nur wenige waren geplant. Und das war auch gut so, glaube ich. Und während ich das hier si schreibe, fällt mir auch das letzte Thema vor dem heiligen Abend ein.

Eine Sache gehört ebenso zu Weihnachten, wie Baum, Krippe, Weihnachtsgedichte und "Drei Nüsse für Aschenbrödel": Die Plätzchen.

Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com

Dass ich diese bisher vergessen habe, liegt sicher daran, dass ich selbst gar nicht so ein Plätzchenfan bin. Aber natürlich werden Plätzchen bei uns gebacken. Zu Sabines Standardrepertoir gehören Spritzgebäck und "Oma-Kekse". Oma-Kekse heißen so, weil sie wohl auf ein altes Familienrezept zurück gehen. Neben diesen Keksen gibt es auch noch immer andere Kekse, die aber variieren.

Auch wenn ich kein Plätzchenliebhaber bin, gehört der herrliche Duft von frischgebackenen Keksen doch auch zu meinem Weihnachten fest dazu. Ein Rezept kann ich euch leider nicht geben. Aber vielleicht liefere ich das ja noch nach. Schließlich wollte ich ja auch an der Weihnachtstagen was schreiben.


Ich stelle gerade Fest, dass ich heute deutlich unstrukturierter geschrieben habe, als die letzten Tage. Ich lasse es aber trotzdem mal so, denn auch Chaos gehört ja irgendwie zu Weihnachten.

Und jetzt lade ich Euch ein, zu verraten, welche Plätzchen denn bei Euch gebacken werden. Oder schreibt einfach über euer persönliches Weihnachtschaos. Unter allen Kommentatoren verlose ich eine Eiskristall 1,0l-Gefrierdose.


Eure Tuppertante aus Aachen

3 Gedanken zu „Das 23. Türchen

  1. Rabea Budig

    Seit einigen Jahren gibt es bei uns immer Pepperkaker (Pfefferkuchen) und Sirupkaker (Vanilleplätzchen). Beide Rezepte sind aus einem Adventskalender Türchen für das Berte-Bratt-Forum entstanden. Insbesondere die Sirupkaker muss ich für meine Mama immer backen. In Gegenzug gibt's für mich Spritzgebäck - nach einem Rezept von meiner Uroma.

    Antworten
  2. margarete rosen

    Liebe Wolfgang,
    Deinen Adventskalender zu lesen macht mir riesigen Spaß. Die Anregungen, Gedichte und Gedanken stimmen so richtig auf das Fest ein. Danke dafür.

    Wir haben schon Plätzchen gebacken: Mandelplätzchen, Vanillekipferl, Heidesand und Haferflöckchen waren dabei. Das Schönste am Backen war, dass alle an einem Tisch gesessen haben und zusammen ganz friedvoll mit viel Gelächter die Plätzchen ausgestochen haben. Das Verzieren derselben war dann auch noch mal ein Genuß, weil jedes Deko mit Plätzchen probiert werden mußte, ob es auch wirklich schmeckt.

    Antworten
  3. Uli

    Bei uns sind Marzipantaler und Zimtsterne die absoluten Renner und dürfen auf keinen Fall fehlen. Aber auch Springerle , Vanillekipferl und Vanillebrötle, Mandelausstecher und Haferflockenguatsle gehören dazu. Wir sprechen uns ab, wer welche Sorten backt und teilen dann auf.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_bye.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_good.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_negative.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_scratch.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wacko.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yahoo.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cool.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_heart.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_rose.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_smile.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_whistle3.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_yes.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_cry.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_mail.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_sad.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_unsure.gif 
http://www.frischhalten-in-aachen.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/wpml_wink.gif