Springe zum Inhalt

Muttertag steht vor der Tür. Schön, dass Tupper das passende Geschenk dazu hat. Pünktlich zu Muttertag könnt ihr eine Silikon-Backform in Herzoptik bestellen. Natürlich kann das nicht alleine das geschenk sein. Deshalb liefere ich euch passende Rezepte mit, so dass ihr direkt den richtigen Kuchen in der Form servieren könnt.

Nicht unbedingt für den Muttertag aber pünktlich zum Beginn der Einfriersaison sind zusätzlich Gefrierbehälter bis zum 28. April im Angebot. Kauft drei unserer vielgefragten Behälter mit 1,1l Fassungsvermögen und erhaltet einen 4. da´zu.

Unser Mahlwerk ist schlichtweg großartig. Egal ob Ihr raspeln, mahlen oder hobeln möchtet. Alles geht hier Ratzfatz. Und mit dem richtigen Zusatz wird auch noch eine Eis-Crusher daraus.

Das Mahlwerk kann man bei mir gerne zum Katalog-Preis von 139 Euro kaufen. Muss man aber nicht. Gerne könnt ihr mich auch zu eurer Tupperparty einladen. Schon bei einem Partyumsatz von nur 300 Euro könnt Ihr das Mahlwerk oder einen anderen Artikel aus dem Katalog für die Hälfte des regulären preises kaufen.

Wem das zu wenig Schnäppchen ist, hat bis Ende des Monats das Mahlwerk für nur 25 Euro kaufen. Wie, verrate ich euch gerne. Sprecht mich einfach an.

Neben den beiden EcoEasy-Flaschen zu den Weltwasserwochen gibt es jetzt noch ein weiteres Angebot. Die Kaffee & Co-Becher gibt es im 2er-Pack für 30 statt 45 Euro. Damit gibt es die Coffee-to-go-Becher jetzt auch zum Supersparpreis. Und das auch nur in dieser Woche.

In diesem Zusammenhang gerne noch ein paar Zahlen rund um Einweg-Coffee-2-go-Becher.

In Deutschland werden jährlich 2,8 Milliarden Coffee-to-go-Becher weggeworfen. 320.000 jede Stund. Umgerechnet sind das 40.000 Tonnen Müll jedes Jahr nur für Kaffeebecher.

Würde man dieses Becher stapeln. Würde man einen Turm von 300.00 Kilometern bauen. Ein viertel Jahr später würde unser Turm bis zum Mond reichen.

Für die Herstellung dieser Menge Becher braucht man fast 30.000 Tonnen Papier. Dafür müssen 43.000 Bäume gefällt werden.

Für die Herstellung brauch man 1,5 Milliarden Liter Wasser – ein halber Liter je Becher. Mehr als nachher in den Becher als Kaffee kommt. Damit könnte man 32.000 Menschen ein Jahr mit Wasser versorgen.

Für die Herstellung dieser Wegwerfbecher braucht man 320 Millionen Kilowattstunden Energie. Das entspricht dem Stromverbrauch von Schwerin für ein ganzes Jahr.

Für die Beschichtungen und die Deckel benötigt man 22.000 Tonnen Rohöl.

Setzt also auf Mehrweg – der Umwelt zuliebe.

Am 22. März ist Weltwassertag. Die Welt soll uns an unseren kostbarsten Rohstoff erinnern. Seit einigen Jahren beteiligt sich auch Tupperware an den Aktionen rund um den Weltwassertag und ruft deshalb die Weltwasserwoche aus, die sie mit einem besonderen Angebot feiert.

Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com

Pro Jahr werden in Deitschland pro Bundesbürger 182 Einwegfalschen entsorgt. Das macht alleine in Deutschaln 17 Milliarden Flaschen aus. Bei der Herstellung dieser Flaschen wird viel Wasser gebraucht. Und letztendlich landet ein kleiner Teil der Flaschen im Meer. Aber auch ein kleiner Teil von 17 Milliarden ist noch immer eine ganze Menge.

Ein Großteil der Flaschen dient als Behälter für Wasser. Wasser, das in Deutschland in hoher Qualität überall aus Leitungen fließt. Wird Wasser aus Leitungen direkt in Mehrweg-Behälter gefüllt, lässt es sich genau so einfach transportieren, wie das Wasser aus dem Einwegbehälter. Dabei hat dies einige Vorzüge:

  • Es ensteht kein Müll
  • Trinkwasser ist erheblich günstiger als abgefülltes Wasser und spart damit bares Geld
  • Tupperware-EcoEasy-Flaschen werden ohne Weichmacher hergestellt. Dadurch ist Wasser aus der Leitung viel gesünder. (Siehe Ökotest 4/11)

Was liegt also näher, als zur Erinnerung an den Weltwassertag in der kommenden Woche eine Flasche zum Transport von Wasser ins Angebot zu stellen? Richtig, zwei Flaschen anzubieten. Und es ist nicht irgendein Angebot, bei dem Angebot könnt ihr ganze 62% sparen. Denn es gib zwei Eco-Easys mit 750ml Fassungsvermögen für nur 10 Euro.

Ich selber möchte auch etwas tun. Deshalb spende ich 10% von jeder in die Woche vom 18. bis 24. März gebuchten Party für ein Wasserprojekt. Helft also mit, etwas für die Umwelt zu tun.

Welches Wasserprojekt ich begünstige, könnt ihr mit entscheiden. Schickt mir einfach Vorschläge, welche Wasserprojekte ihr gerne unterstützen möchtet. Unter allen Einsendungen verlose ich eine EcoEasy-Flasche.

Übrigens lassen sich EcoEasys nicht nur für Wasser nutzen:

  • Im Wohnwagen sind sie platzsparend, wie sind gut für die Trockenvorratshaltung geeignet.
  • In ihnen lässt sich Milch vom Bauern oder Milchautomaten holen.
  • In ihnen lassen sich Aromaöle und -Essige nach eurem Geschmack herstellen und lagern. In den nächsten Tagen werde ich euch mal einige Rezeptideen dafür einstellen.
  • Selbst hergestellte Reinigungsmittel und Shampoos (gut Kennzeichnen) finden hier ihren Platz.
  • Einkäufe aus Unverpackt-Läden haben direkt ihren Platz.

Schickt mir doch Eure Ideen, was Ihr in EcoEasy-Flaschen lagert. Jede veröffentlichte Idee wird mit einem Schlüsselanhänger belohnt.

Für die letzten beiden Wochen im Februar hat Tupperware noch ein Angebot in den Ring geworfen. Die Vorrats-Look-Behälter gaben es vor kurzem nur für die Gastgeberin und waren damals heiß begehrt.

Jetzt gibt es zwei der Größen für jeden zu haben, wobei sich die größere perfekt für ein Pfund Kaffee eignet. Die Dosen sind aromadicht und eignen sich nicht nur für Trockenvorräte, sondern eben auch für stark duftendes wie Gewürze Tees oder eben Kaffee.

Kommt einfach zu meiner Heimparty am 26. Februar oder bestellt unsere Vorrats-Look-Behälter einfach mit.