Springe zum Inhalt

1

Ich bin ja kein Kind der Region, sondern komme ja aus dem schönen Rhein-Erft-Kreis im Speckgürtel Kölns. Aber ich habe das Dreiländereck rund um Aachen sehr schätzen gelernt. Hier habe ich die EU richtig schätzen gelernt, obwohl ich natürlich schon immer überzeugter Europäer war. Aber hier im Dreiländereck erlebt man Europa wirklich hautnah.

Hier stoßen nicht einfach nur drei Länder aneinander, sondern drei Kulturen. Das merkt man am Essen, an der Architektur, an den Geschäften und an den Leuten. Ich bin immer wieder begeistert, wenn ich in  den Niederlanden oder Belgien in einen Supermarkt gehe. Aber das geht unseren Nachbarn hier genau so.

Blick vom Aachener Dom – Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com

Neben den kulturellen Unterschieden, die die Region so spannend machen ist die Euregio aber auch landschaftlich reizvoll. Wir haben hier nicht nur schöne Städte wie Maastricht, Heerlen, Kerkrade, Eupen, Hasselt, Malmedy, Lüttich, sondern auch traumhafte Landschaften. Die Eifel und das Hohe Venn auf der einen Seite, das Mergelland und das Limburger Hügelland auf der anderen und die Börde auf der dritten bieten traumhafte Ausflugsziele.

Das Hohe Venn – Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com

In der nächsten Zeit werde ich euch immer mal wieder Auszüge aus der Region zeigen und euch Orte und Gegenden der Region näher bringen. Das werden Nahziele wie Kornellimünster und das Klauser Wäldchen sein oder auch etwas weitere Ziele wie Maastricht und der Rursee. Für alle, die etwas weiter entfernt wohnen, mag es ein Anreiz sein, die wunderschöne Euregio zu entdecken. Für alle Euregianer wird es sicher die eine oder andere Empfehlung für ein schönes Wochenende geben.

Natürlich bin ich für Anregungen und Tipps aus Fern und Nah jederzeit dankbar.

Das Gendern ist bei Tupperware angekommen. Bei den letzten Erhebungen ist aufgefallen, dass bei Tupper unterdurchschnittlich wenige männliche Party-Manager arbeiten. Nun soll eine Quote eingeführt werden, um gleiche Bedingungen für Mann und Frau zu schaffen.

Dies wird zunächst durch einen Einstellungsstopp erreicht. Frauen dürfen nur noch unter besonderen Bedingungen eingestellt werden. Dafür soll die Einstellung von Männern besonders gefördert werden. Dies soll beibehalten werden, bis Männer mindestens 30 Prozent der Partymanager und Partymanagerinnen stellen.

Bis zum erreichen dieser Quote soll es noch eine weitere vertrauensbildende Maßnahme geben. Mir ist ein Film zugespielt worden, der Partymanagerinnen im Schulungscamp zeigt. Diese sollen bis zum tatsächlichen erreichen der Quote als Partymanager auf den Tupperpartys auftreten.

Darüber hinaus sollen auch in der Produktpalette Anpassungen vorgenommen werden. Mit dem folgenden Katalog werden deshalb unter anderem folgende genderkonform Produkte umbenannt:

  • Allegra und Allegro
  • BrotMax und BrotErika
  • Butterdose und Butterdoserich
  • Clarissa und Clairance
  • Drei Julchen und Peterchen
  • Eidgenossen und -genossinen
  • Eiswürfler und -würflerin
  • Extra-Chef und -Chefin
  • Pfannenwender und -wenderin
  • Topschaber und -schaberin
  • Mikro-Meisterin und -Meister
  • SchneidRunde und -Runder
  • Universalschäler und -Schälerin

Weitere Genderanpassungen werden sicher noch folgen. Wer hier noch Vorschläge hat, darf diese unter 01801 555-01 04 18 nennen. Gerne könnt ihr diese aber auch direkt hier oder bei facebook kommentieren. ich leite das dann gerne weiter.

1

Jeder von uns hatte sie, die Helden der Kindheit. Superhelden, normale Menschen, Romanfiguren, die Auswahl war groß. Aber irgendjemanden gab es, dem man heimlich oder offen nacheiferte. Ob Pippi Langstrumpf oder Superman, Michel aus Lönneberga oder die beste Freundin. Irgendjemanden Cooles hatte wohl jeder.

Bei mir war es Zorro aus "Western von gestern". Natürlich hatte ich auch eine Peitsche und übte ständig damit. Aber es gelang mir nie, ein Z damit zu schlagen. Was ich so toll an ihm fand – keine Ahnung. Kämpfer für die Gerechtigkeit gab es ja viele. Aber dennoch war es Zorro. Wahrscheinlich war es wirklich die Peitsche. Denn auf Maske, Hut oder Umhang habe ich immer verzichtet.


Übrigens war besagte Pippi Langstrumpf nie mein Ding. Nett anzusehen, aber ich fand sie immer zu respektlos gegenüber den Erwachsenen. Ich war halt schon immer etwas anders.

Wie war das bei Euch. Was waren die Helden eurer Kindheit. Schreibt mal drüber. In den letzten Wochen ist es in den Kommentaren etwas still geworden. Das soll sich doch mal wieder ändern.

Habt ihr sie auch gesehen? War das nicht herrlich, als letzten Sonntag diese Riesenschwärme Kraniche bei den ersten warmen Sonnenstrahlen über uns hinwegflogen und einen Heidenlärm machten.

Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com

Ganz ehrlich, ich liebe es. Man hat dann das erste Mal wieder die Gedanken, dass der Frühling zurück kommt. So melancholich, wie einen der Wegzug der Kraniche im Winter macht, so gute Laune macht auch die Ankunft.

Aber es gibt auch noch mehr Frühlingsboten: Heute morgen wurde ich das erste mal vom Gesang der Amseln geweckt. Auch wenn es noch nicht an das Spektakel in ein paar Wochen rankommt, wenn man fast Ohrenschützer benötigt, macht es das Aufstehen doch deutlich schöner. Schon alleine, dass es jetzt morgens schon früh hell ist und Abends später dunkel wird, schafft ja gute Laune. Wenn aber dann auch noch die Vögel eifrig singen, habe ich schon beim Aufstehen ein Lächeln im gesicht.

Und um dem ganzen noch weitere Glückshormone beizusteuern blüht auch unsere Kornelkirsche. Da ist es nicht mehr lange, dass wir uns auf das erste Frühlingsgrün freuen können und die Forsythien wieder blühen.

Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com

In diesem Sinne wünsche ich euch einen schönen Freitag. Freut euch auf den Frühling

Da ja in diesem Monat Salate einen Schwerpunkt in den Angeboten bilden, habe ich meine noch bescheidene Rezept-Bibliothek um ein Dressing erweitert. Das Joghurt-Zitronen-Dressing ist mal eine Alternative zum Essig-Öl-Dressing.

Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com

Seid ihr auf der Suche nach anderen Rezepten und Ideen. Dann fragt mich einfach. Ich werde dann nach und nach auch Eure Wunschrezepte einstellen.

Bitte habt aber Verständnis, dass ich keine Originalrezepte aus unseren aktuellen Rezeptheften abtippe.