Auch wenn das Wetter es nicht unbedingt hergibt, kann es in dieser Woche doch ein goldener November werden. Grund dafür sind die Allegras, die exklusiv in dieser Woche im Angebot sind. Die Sonderedition kommt in Weiß und Gold daher und ist eine Zierde für den Tisch und darüber hinaus perfekt für die Weihnachtsdekoration im Advent geeignet.

Aber damit nicht genug. Auch die 5,0l-Ultra-Plus-Kasserolle ist im Angebot. Für nur 55,- Euro kommt die hochwertige Backofenform ins Jubiläumsangebot. Wohlgemerkt, auch dieses Angebot gibt es nur in dieser Woche.

Unsere Gastgeberinnen können sich über etwas mehr Auswahl bei Ihrem Dankeschön freuen. Ihr könnt in dieser Woche wählen, ob ihr das klassische Clarissa-Set oder das moderne schmale Quadro-Set geschenkt haben möchtet.

 

Wer meinen Beitrag gestern aufmerksam gelesen hat, hat es vielleicht schon bemerkt. Zahlreiche Produkte sind jetzt verlinkt. Grund ist der neue Menüpunkt "Meine Tupperware-Produkterklärungen" im Bereich Service. Hier möchte ich nach und nach Produktbeschreibungen zu allen aktuellen Tupperware-Produkten einstellen.

Hiermit möchte ich erreichen, dass meine Special-Vorstellungen demnächst etwas weniger textlastig sein werden. Möchtet Ihr dann mehr Infos zu einem Produkt haben, klickt ihr einfach auf den Link.

Im Moment sind die Beschreibungen nur mit Texten. Ich werde aber sicher noch Bilder und vielleicht auch erklärende Videos hinzufügen.

Viel Spaß mit dem neuen Service

Die November-Angebote lassen es schon erahnen. Weihnachten ist nicht mehr so weit. Deshalb wird meine Heimparty am 18.11. auch das Thema "Schenken mit Tupperware" haben. Ihr seid alle herzlich eingeladen.

Aber jetzt geht es erst mal um die November-Specials. Der Willkommensgruß im November ist eine kobaltblaue Bellevue mit 450 ml Fassungsvermögen, die sich auch als Geschenkverpackung eignet. Dies kann mit dem Bellevue-Set um eine weitere 450ml und eine 1,2l Bellevue ergänzt werden. Ein schönes Geschenk, aber auch für den eigenen Weihnachtsteller gut geeignet wird unser violetter Nußknacker "Herzensbrecher". Diesen gibt es nur so lange der Vorrat reicht. Also schlagt schnell zu.

Das gleiche gilt auch für das Rezeptbuch "Schokokrümel und Naschwerk", das auch in türkischer Sprache erhältlich ist.

Ganz sicher wieder ein Highlight auf den Partys werden unsere drei Maximilians in unterschiedlichen Größen, die es sowohl einzeln als auch im Set gibt. Unser Party-Highlight ist entsprechend der Mega-Maximilian mit 10 Litern Fassungsvermögen für nur 12 Euro. Dabei gelten die gleichen Bedingungen wie sonst auch beim Party-Highlight.

Ein weiterer Artikel, den es nur gibt, solange der Vorrat reicht, ist unser Förmchenspaß. Die Acht klassischen Ausstechformen in verschiedenen Größen kommen in einem Twinset, so dass sie immer gut und sauber verstaut sind.

Freuen dürft ihr euch auch auch über die fleißigen Helfer, ein Set mit Klassikern, das sich wunderbar als Geschenk für Starter- oder Neustarter-Haushalte eignet. Das Set besteht aus einem CombiPlus Messgenau, einem großen ShakeIt, einem blauen großen Topschaber und einem Silikonpinsel. Im Set spart Ihr dabei 12,40€.

Ein für Gäste ganz neuer Artikel ist der Mikro-Leicht, der große Bruder des Mikro-Meisters. Hierin lassen sich Eierspeisen und Kuchen schnell und einfach in der Mikrowelle herstellen. Damit der Start in diesen neuen Behälter für die Mikrowelle nicht schwer fällt, gibt es gleich das Rezept-Heft "Auf die Schnelle" dazu.

Regelmäßiger und immer begehrter Gast auf den Partys ist das clevere Pausenduo, dass mit Raumteilern für Ordnung in der Pausendose sorgt. Solange es der Vorrat hergibt, gibt es unsere begehrten Skylines im Doppelpack. Die aromadichten Dosen kommen diesmal in transparentrot und eignen sich auch wunderbar als Geschenkverpackung oder Dekoration zu Weihnachten.

Wer in der letzten Aktion den Blauen Chef ertauscht hat und nun schon ganz begeistert ist, kann jetzt mit dem blauen Extra-Fix auch den ganz großen unserer Chefs zum Sparpreis dazuhaben. Aber natürlich ist der Extra-Fix nicht nur für Besitzer des Blauen Chefs geeignet.

Unsere Gastgeberin kann bei einem Partyumsatz von 350 Euro den Extra-Fix für nur 15 Euro kaufen und bekommt dann noch das Rezeptheft "Mit allen Extras" dazu. Alternativ kann sie sich auch wie immer für einen 30 Euro-Gutschein entscheiden.

Als Dankeschön für die Party bekommt die Gastgeberin auf jeden Fall ein Clarissa-Set im Wert von 32,90 geschenkt. Ab 400 Euro gibt es als Plus-Angebot einen Tortentwist und eine Silikonform "Glatte Runde" für runde Torten für nur 20 Euro. Wie bei allen Plus-Angeboten und -Geschenken ist die Voraussetzung dafür, dass auf der Party die nächste Party innerhalb der nächsten 5 Wochen verabredet wird.

Ab einem Partyumsatz von 800 Euro gibt es dann auch noch ein Plus-Auswahlsternegeschenk. Hier hat die Gastgeberin die Wahl der 5,7l-Kasserolle im Wert von 124 Euro für 90 Sterne oder einem Überraschungssternegeschenk-Paket mit mindestens 2 Produkten im Wert von 150 Euro. Natürlich kann die Gastgeberin auch ganz normal ihre Sterne aus dem Katalog bzw. den Angeboten einlösen.

Das vorläufig letzte Angebot für den November ist ein Maxi-Twinset. Aber nicht ein x-beliebiges Twin-Set, sondern ein Minions-Set.


Bis dann

 

Gestern war dann Abreisetag. Um es uns nicht schwer zu machen, hatte das Allgäu ein einsehen und zeigte uns nun auch seine Regenseite.

Trotzdem ging es mit Lotta auf Gassirunde. Diese fiel größer aus, als die normalen Morgenrunden, da ja für den Rest des Tages nicht mehr viel Bewegung anstand. Also sind wir erst mal Fischen-Berg hochgegangen und runter zur Weiler Ach. Der Pfad war in Dämmerlicht nicht ganz leicht, aber dank Wanderstöcken doch zu gehen.

An der Ach angekommen war ich doch etwas überrascht. Anscheinend war es noch zu früh oder zu dunkel. Jedenfalls lockte das Wasser Lotta heute gar nicht. An der Ach vorbei ging es zur Brücke nach Weiler und dann zurück.

Frühstücken, Einpacken, und ab geht es. Ein letzter Blick auf den Grünten überzeugte uns, dass heute perfektes Abreisewetter war. Die Rückfahrt lief großartig. Ein paar kleinere Baustellen hielten uns nicht auf. Und so waren wir nach 7 Stunden trotz großzügiger Pausen in Aachen. Lotta war die Anstrengung der letzten Tage anzumerken. Das erste Mal hat sie im Auto geschlafen, so müd war sie.

Heute geht dann der Alltag wieder los und mein Urlaubstagebuch endet. in den nächsten Tagen wird es noch mal eine ausführliche Foto-Video-Serie geben und dann erfahrt ihr hier wieder mehr über Tupperware.

Tag 10 begann mit einem Novum für uns: Wolken. Diese waren zwar so hoch, dass noch alle Berge zu sehen waren, aber es gab tatsächlich keinen blauen Himmel. Der Wetterumschwung hat wohl auch Lotta ein wenig durcheinander gebracht. Jedenfalls hat sich herausgestellt, dass wir bei einem wichtigen Punkt unserer Erziehung Redebedarf haben. Das wird aber zügig angegangen.

Auf den Wetterumschwung vertrauend sind wir wie geplant ins Rohrmoos gefahren. Da wir einen Abzweig verpassten, durften wir auch Grasgehren kurz bewundern. Das Rohrmoos- bzw. Starzlachtal bietet mehrere Besonderheiten. Es ist nicht von für hier typischen Bergen umschlossen. Die Gottesackerwände bilden an der rechten Seite eine Steilwand, die durchaus beeindruckend ist. Zudem zeichnet sich dieses Hochmoor durch eine eigene typische Vegetation aus. Und mitten durchs Tal läuft die europäische Wasserscheide. Auf der einen Seite dieser imaginären Linie fließt das Wasser über die Donau ins Schwarze Meer, auf der anderen Seite über den Rhein in die Nordsee.

Lotta interessierte allerdings nur eines. Es fließt Wasser. Entsprechend war auch wieder Spaß angesagt. Und das ist ja das Wichtigste.

Außerdem hat Lotta wohl ein ganz besonderes Stöckchen gefunden. Auf jeden Fall hatte sie sehr viel Spaß. Von Vorteil im Tal ist, dass hier häufig Radfahrer kommen. Und da sie dann ja immer brav kommt und sich neben uns absetzt, gibt es auch jedes Mal ein Leckerchen. Ganz toll hat sie heute bei einem besonders schellen Radfahrer reagiert. Dieser clevere Mensch kam von hinten in hohem Tempo an und hielt es für unnötig, auf sich aufmerksam zu machen. Für uns war es zu spät, den Hund heranzurufen. Da half nur ein "Steh". Lotta blieb genau in der Mitte des Wegs stehen und rührte sich auch dann nicht, als die Intelligenzbestie ganz nah an ihr vorbei raste. Da gab es dann natürlich gleich zwei Leckerli.

Ist es eigentlich nötig, zu erwähnen, dass der blaue Himmel tatsächlich kam?

Abends ging es, wie bereits angekündigt, zu unserem Lieblingsitaliener. Und wie zuerwarten, war es ein würdiger Abschluss unseres letzten Wandertages.