Springe zum Inhalt

Aus gegebenem Anlass werde ich auf meiner Heimparty am Samstag, dem 30. April noch mal unseren Dampfgarer zeigen. Den hatte ich zwar schon vor kurzem, aber es gibt ja verschiedene Rezepte.

Und damit es nicht langweilig wird, werde ich passen zu den Klimaoasen aus dem Angebot noch ein wenig über die Kühlschranklagerung reden.

Ich würde mich freuen, euch ab 16 Uhr bei mir begrüßen zu können.

Freut euch auf leckeres Essen!

Unser Mahlwerk ist schlichtweg großartig. Egal ob Ihr raspeln, mahlen oder hobeln möchtet. Alles geht hier Ratzfatz. Und mit dem richtigen Zusatz wird auch noch eine Eis-Crusher daraus.

Das Mahlwerk kann man bei mir gerne zum Katalog-Preis von 139 Euro kaufen. Muss man aber nicht. Gerne könnt ihr mich auch zu eurer Tupperparty einladen. Schon bei einem Partyumsatz von nur 300 Euro könnt Ihr das Mahlwerk oder einen anderen Artikel aus dem Katalog für die Hälfte des regulären preises kaufen.

Wem das zu wenig Schnäppchen ist, hat bis Ende des Monats das Mahlwerk für nur 25 Euro kaufen. Wie, verrate ich euch gerne. Sprecht mich einfach an.

Neben den beiden EcoEasy-Flaschen zu den Weltwasserwochen gibt es jetzt noch ein weiteres Angebot. Die Kaffee & Co-Becher gibt es im 2er-Pack für 30 statt 45 Euro. Damit gibt es die Coffee-to-go-Becher jetzt auch zum Supersparpreis. Und das auch nur in dieser Woche.

In diesem Zusammenhang gerne noch ein paar Zahlen rund um Einweg-Coffee-2-go-Becher.

In Deutschland werden jährlich 2,8 Milliarden Coffee-to-go-Becher weggeworfen. 320.000 jede Stund. Umgerechnet sind das 40.000 Tonnen Müll jedes Jahr nur für Kaffeebecher.

Würde man dieses Becher stapeln. Würde man einen Turm von 300.00 Kilometern bauen. Ein viertel Jahr später würde unser Turm bis zum Mond reichen.

Für die Herstellung dieser Menge Becher braucht man fast 30.000 Tonnen Papier. Dafür müssen 43.000 Bäume gefällt werden.

Für die Herstellung brauch man 1,5 Milliarden Liter Wasser – ein halber Liter je Becher. Mehr als nachher in den Becher als Kaffee kommt. Damit könnte man 32.000 Menschen ein Jahr mit Wasser versorgen.

Für die Herstellung dieser Wegwerfbecher braucht man 320 Millionen Kilowattstunden Energie. Das entspricht dem Stromverbrauch von Schwerin für ein ganzes Jahr.

Für die Beschichtungen und die Deckel benötigt man 22.000 Tonnen Rohöl.

Setzt also auf Mehrweg – der Umwelt zuliebe.

Wie ich euch ja schon angekündigt habe, möchte ich euch rund um das Angebot zur Welt-Wasserwoche einige Ideen für die Wasserflaschen vorstellen. Hier ist meine Ideensammlung zum Aromatisieren von Öl, Essig, Zucker, Salz und Wasser.

Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren und hoffe, dass ihr mir auch noch weitere Vorschläge schickt.

Vor kurzem haben mich beim Edeka auf Brand in der Fischtheke Räucherforellen so verführerisch angelächelt, dass ich eine mitnehmen musste. Da wir momentan unseren Kohlehydrat-Haushalt etwas reduzieren, habe ich nach einem schönen Rezept dafür gesucht und bin fündig geworden.

Das Rezept des Salats mit Avocado und Äpfeln hörte sich schon sehr gut an. Dennoch habe ich noch an ein paar Ecken gefeilt, so dass der Salat ganz nach unserem Geschmack war. Er hat uns so gut geschmeckt, dass ich das Rezept direkt in meine Rezept-Sammlung aufgenommen habe.

Ich wünsche Euch einen guten Appetit.