Springe zum Inhalt

Selbst nach der Großstadt Juneau mit ihren 32.000 Einwohnern ist unser nächstes Ziel – die Goldgräberstadt Skagway – winzig. 920 Einwohner sind wirklich nicht viel. Wenn man dann noch bedenkt, dass bei unserer Ankunft bereits ein zweites Kreuzfahrtschiff im Hafen lag, kann man sich ausrechnen, wie hoch die Chance war auf einen Einheimischen außerhalb der Geschäfte zu treffen.

Aber der Reihe nach. Auch hier war die Einfahrt in den Hafen beeindruckend. Die Bilder will ich euch nicht vorenthalten.

Wir hatten uns für Skagway einen gemütlichen Tag eingeplant. Einfach ein wenig SightSeeing und gut. Okay, wir wussten nicht, wie gemütlich SightSeeing in Skagway ist. Die Stadt besteht aus zwei Hauptstraßen von denen nur ein paar Gässchen in die Wohnbaracken der im Sommer dort lebenden Einwohner abhgehen, dem Hafen, einem Park und der Historischen Bahnanlage.

Der Hafen von Skagway liegt in einem Fjord und man ist von Bergen umgeben. Das macht die Landschaft schon eindrucksvoll. Direkt am Hafenbecken ist eine riesige Felswand, auf der sich alle Schiffe, die dort angelegt haben, mit einem Gemälde verewigt haben. Ich hatte die Hoffnung, hiervon Fotos bei Pixabay zu finden, das ist aber leider nicht der Fall. Aber wenn man bei Google sucht, wird man schon fündig. So habe ich nur ein Foto mit einem solchen Gemälde, dass aber alle anderen überragt.

Ansonsten müsst ihr Euch hier leider mit der Empfangstafel begnügen.

Auf den Hauptstraßen gibt es wieder das, was es auch in Juneau schon gab, Schmuckgeschäfte ohne Ende. Allerdings waren die Häuschen entlang der beiden Hauptstraßen wirklich toll.

Natürlich gab es auch eine Kirche in Skagway und ein herrliches kleines Süßigkeitengeschäft mit einer Seifenblasenmaschine vor der Tür.

Dominierend für die Stadt und touristisches Highlight ist die Wite Pass-Bahnlinie, die früher Goldgräber zum Klondyke transportierte. Auch heute noch fährt dort eine Bahn, die jetzt aber Touristen durch die Gegend fährt. Die Fahrt muss nach allen Schilderungen beeindruckend sein.

Auch der kleine Park beschäftigt sich wie alles hier mit der Goldgräberzeit.

Die Umgebung ist übrigens auch fotografierenswert.

Wenn ihr mal nach Skagway fahrt, und keinen gemütlichen macht, gibt es neben der Bahn noch andere Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Alle paar Minuten startet hier ein Hubschrauber, der Besucher zum nahe gelegenen Gletscher flieg, rund um den Ort führen Wanderstrecken oder man fährt mit dem Auto in die nahe gelegene Wüste.

Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com 
Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com 

Bei uns war es wie gesagt beschaulich und so gibt es heute auch nicht so viele Fotos. Wie ihr vielleicht bemerkt habt, habe ich diese etwas anders präsentiert, als sonst. Mich würde interessieren, ob euch das so besser gefällt.

Beim nächsten Mal geht es in den Tracy Arm Fjord. Da gibt es dann auch wieder mehr Fotos.

Aus Anlass der scheidenden Produkte des aktuellen Katalogs mache ich am 1. September noch eine Spontan-Party, auf der vor allem die scheidenden Produkte aus dem Sommerkatalog 2018 sowie die August-Angebote inklusive der Zusatzangebote und der Überraschungstüte im Fokus stehen. Außerdem dürft ihr schon einen Blick in den neuen Katalog werfen.

Leider sind alle Plätze schon ausgebucht, aber ihr könnt gerne noch mit bestellen. Für Besteller der GoodBye-Artikel habe ich auch ein Goodie. Wer meinen WhatsApp-Newsletter erhält, weiß darüber schon Bescheid. Alle anderen dürfen mich aber gerne fragen. 

Sagt mir bitte bis Samstag Abend Bescheid, was ihr denn noch so haben wollt. Meine Empfehlung: schlagt bei Rührlöffel, Knobi-Chef, MeßGenau und Gefrier-Set zu. Für Freunde der Topschaber sind auch die eine gute Wahl. Denn schließlich kann man hier nie genug haben.

Allen, die Interesse an den Produkten aus dem Tupperware-Katalog Herbst/Winter 2018 oder den September-Aktionen haben, empfehle ich meine Party am 5. September. Und natürlich ist noch genug Zeit, eine eigene Party zu buchen.

Bisher konnten wir ja nur spekulieren, in wie weit die abgekündigten Artikel ersetzt werden. Jetzt, mit dem neuen Katalog, haben wir zumindest bis zu dessen Ende Gewissheit.

Der Rührlöffel fliegt in dieser Form raus. Die einzige Chance, diesen in Zukunft zu bekommen, ist über das Geschenkset mit anderen Griffbereits und der Ordnungecke. Selbst über Ersatzteile weiß ich nicht, ob das in Zukunft klappt. Der Tortenheber ist bisher in der Liste nicht aufgetaucht.

Der Knoblauch-Chef verschwindet völlig. Statt dessen gibt es mit dem knoblauch-Star ein völlig neues Design der Knoblauchpresse. Ob die Handhabung ähnlich gut ist, wird die Zukunft zeigen.

Die bunte Schneidunterlage findet keinen Ersatz. Es bleibt nur die schwarze im Programm. Wer also gerne unterscheidbare Schneidunterlagen hätte, muss jetzt zuschlagen.

Für das Filiermesser gibt es jetzt auch ein Enddatum. Am 2. September ist es vorbei.

Für die Backformen Diablo und TupCakes heißt es ebenso abschied nehmen. Die Backform Ecki für halbe Blechkuchen ist nicht wirklich ein Ersatz. 

Wer die Formen schon hat, sollte unbedingt bei den Heften zuschlagen. Denn auch diese verschwinden jetzt aus dem Programm.

Die für mich größte Überraschung: Das Mikrowellen-Kochbuch fliegt tatsächlich ersatzlos aus dem Programm. Schade!

Unsere Picknick-Behälter großer Salat & Go und Snack & Go nehmen ebenfalls ersatzlos Abschied. Zumindest den Snack & Go gibt es im September noch im Kombi-Angebot. Das war dann aber alles, was ich über die Zukunft der Produkte sagen kann.

Bei den Top-Schabern bleibt es dann im neuen Katalog bei den jetzt schon klassischen Farben.

Der CombiPlus Messgenau geht tatsächlich pünktlich zur Backzeit komplett aus dem Programm. Auch das bedaure ich sehr.

Die Minnions-Sandwichbox wird es in Zukunft nicht mehr geben. Die Sandwich-Box gibt es dann nur noch in Grün. Ähnliches gilt für die 1l-EcoEasy in dem tollen Nachtblau. Es gibt in Zukunft auch hier nur noch grün. Viele Männer aber auch Frauen werden das bedauern.

Für das Eco-Set wird es im neuen Katalog genauso wenig eine Alternative geben wie für die Eco Wasserplus.

Mit dem Gefrierset verschwindet die Chance auf eine günstige Grundausstattung. In Zukunft heißt es für größere Sets selbst zusammenstellen und alles bezahlen.

Den runden Eidgenossen mit Ausguss wird es im neuen Katalog nicht mehr geben. Den Campanile gibt es allenfalls noch im Eidgenossen-Set.

Auch unsere Kuchenbehälter sagen Tschüss. Hier bin ich mir aber sicher, dass diese irgendann in irgendwelchen Farben wieder kommen. Die Gastgeberin im September hat immerhin noch die Chance, sich den runden Behälter zu sichern.

Für das Geschenkset Twist 'N Shake gibt es tatsächlich keine vergleichbare Alternative. Hier heißt es also wieder einzeln kaufen.

Unseren größten Behälter, den 10l-Maximilian, trifft es auch endgültig. Keine neue Farbe. Nichts. Er teilt damit das Schicksal seines 4,5l-Bruders, der schon beim letzten Katalogwechsel ging.

Resümee

Tatsächlich gehen alle abgekündigten Produkte mehr oder minder raus. Teilweise gibt es jetzt schon andere Farben, die bleiben. In einem Fall gibt es ein neues Design. Letztendlich gilt aber für alle GoodBye-Artikel: Am Sonntag ist Ende. Schlagt also bei der Spontan-Party noch mal richtig zu und nutzt meine GoodBye-Aktion, wenn ihr noch irgendwas von den Artikeln haben wollt.

Der Tupper-Katalog aus dem Sommer verabschiedet sich. Nur noch eine Woche habt ihr Zeit, die ausscheidenden Produkte aus dem zu bestellen. Dafür könnt ihr noch bis zum 1. September meine Spontanparty nutzen. Danach ist Schluss. Gestern wurde uns der neue Katalog vorgestellt. Ich habe ihn für euch durchgesehen und möchte euch schon mal die wichtigsten Neuigkeiten zeigen.

So sieht er also aus, unser Begleiter durch die nächsten Partys. Edel wirkt er, findet ihr nicht? Aber wie immer kommt es ja nicht auf das Aussehen, sondern auf die inneren Werte an. Schauen wir lieber mal rein.

Wie ihr seht, gibt es wieder einige tolle Rezepte im Katalog. Damit könnt ihr eure Tupperware mal richtig fordern. Das Burger-Rezept ist nur eines der Rezepte. Und ich bin sicher, dass eine oder andere wird es auch auf meinen Partys geben. Vielleicht schafft es ja auch eins der Rezepte auf meinen kulinarischen Abend. Vergesst also nicht, Eure Termine einzutragen.

Neuigkeiten gibt es bei den Silikonformen. Da unsere Cupcake- Donut-Formen aus dem Programm fallen, ist nur noch die runde Kreativa fürs Kleingebäch übrig. Daran ändert sich auch nichts mit dem neuen Katalog. Dafür gibt es unser halbes Blech "Ecki" aus dem letzten Angebot jetzt im Katalog – natürlich mit passendem Rezeptheft.

Ebenfalls aus einem Angebot kennt ihr die Knödelei, mit der wir viel Spaß auf den Partys haben. Dafür habe ich auch noch das eine oder andere Rezept, wenn ihr Interesse habt.

Unser Rührlöffel wurde ja auch abgekündigt, und ich hatte die Hoffnung, dass es hier nur eine kleine Anpassung geben würde. Leider ist das nicht der Fall. Und so gibt es den Rührlöffel zukünftig nur noch im Set mit anderen Griffbereits und der Ordnungsecke. Wer also noch einen oder mehrere Rührlöffel braucht, sollte diese Woche auf der Spontan-Party zuschlagen.

Wie erwartet wird unser Knobi-Chef durch den neu entworfenen Knobi-Star ersetzt. Anders als erwartet bleibt der Preis der gleiche. Wer dennoch auf das Design der älteren Presse setzen möchte, hat diese Woche noch die Chance. Ganz ehrlich: Ich würde zugreifen.

Richtig freue ich mich, dass wir mit der Chickeria 2 unsere verbesserte Geflügelschere ins Programm bekommen. Die haben wir schon schmerzlich vermisst.

Tatsächlich wird es für die nachtblaue EcoEasy keinen Ersatz geben. Die grüne Flasche wird damit erst mal die einzige 1l-Flasche bleiben. Wenn ihr die schöne nachtblaue haben möchtet, bleibt euch also noch eine Woche Zeit, bei meiner GoodBye-Aktion mitzumachen.

Dafür hat es die Eco-Spülbürste für unsere Flaschen ins Programm geschafft. Das freut mich, weil sie sehr beliebt war.

Wer gerne mit Tupper nachhaltig einkaufen möchte, kann sich jetzt übrigens unsere stabilen Zugbeutel zulegen.

Ich werde mir noch überlegen, ob ich mir ein paar davon anschaffe um euch auf Pfand-Basis die Ware nachhaltig auszuliefern. Sagt mir einfach, was ihr davon haltet.

Auch wenn die Sandwich-Minnion-Dose aus dem Programm geht, verlassen uns die Minnions nicht. Sie kommen wieder in Form einer EcoEasy-Flasche und dem Maxi-Twinset mit Minnion-Dekor. Auch das gab es ja schon mal im Angebot.

Ein ständiger Begleiter unseres Winterprogramms ist ja der Königskuchenbehälter, der zu unserem Tortentwist passt.

Fans der Klimaoasen dürfen sich über ein Geschenkset freuen, in dem alle Größen – auch die kleine 180ml-Oase – enthalten sind.

Auch das Eidgenossen-Set ist wieder zurück im Programm. Für alle, die eine Grundausstattung benötigen, gibt es aber eine bessere Lösung, die ich hier nur kurz anreiße. in den nächsten Tagen gibt es mehr davon.

Ab September gibt es zumindest für die Geltungsdauer des neuen Katalogs für die Gastgeberin die Möglichkeit, sich alternativ zu den Angeboten aus den Specials beschenken zu lassen. Abhängig vom Umsatz gibt es verschiedene Pakete, die sich unsere Gastgeberinnen aussuchen dürfen. Der Wert der Pakete ist mal richtig gut. Die Details stelle ich euch noch mal separat vor, sobald ich selbst das System zweifelsfrei verstanden habe.

Damit sind wir dann am Ende des Katalogs angekommen. Mitbesteller auf meiner Spontan-Party am 1. September haben eine gute Chance, zu den ersten Besitzern des neuen Katalogs zu gehören. Aber auch alle anderen, die gerne einen Katalog möchten, dürfen sich gerne bei mir melden.

Da sind sie also, unsere September-Specials. Ich glaube, da ist für jeden was dabei. Dazu gibt es auch noch neues im Herbst-Winter-Katalog 2018. Und unter anderem hat sich Tupperware auch etwas Neues für unsere Gastgeberinnen einfallen lassen. Aber das stelle ich euch in den nächsten Tagen noch ausführlich vor. Heute ist nur unser neues Angebotsprogramm im September 2018 Thema.

Mit der Herbstzeit kommt auch wieder die Kuchenzeit. Apfelkuchen, Pflaumenkuchen, Birnenkuchen – sie alle stehen jetzt wieder auf dem Programm. Da passt eine Rührschüssel doch perfekt in die Küche. Die große CombiPlus-Rührschüssel mit Spritzschutzring und Verschlussdeckel ist bei Tupper-Gästen sehr beliebt. Unser September-Willkommensgruß Combi ergänzt diese Schüssel optimal, passt sie doch genau in die Öffnung des Spritzschutzdeckels, so dass sich hier zum Beispiel auch Schokolade oder Butter schmelzen lässt.

Auch das CombiPlus-Sieb ist eine wunderbare Ergänzung zur Schüssel. Und der Zackenkönig – unser Apfelausstecher – passt auch prima in die Backzeit.

Nachhaltigkeit ist – wie gesagt –  Thema des Monats. Da passt auch unser wieder benutzbarer Coffee To Go-Becher perfekt rein. Ersetzt er doch leicht hunderte bis tausende Einwegbecher. 

Aber auch unser Party-Highlight des Monats passt da rein, auch wenn es nicht auf den ersten Blick auffällt. Der Küchenrollenhalter ist nämlich komplett aus Recyclingmaterial. Das gleiche gilt auch für unseren Flaschenhalter.

Unser Meister für Rumfort-Gerichte, der MikroMeister, tut durch das verwerten von übrigen Lebensmittel auf seine Art zur Nachhaltigkeit bei. Damit ihr den Platz in der Mikrowelle optimal nutzt, gibt es ihn jetzt im Doppelpack zum Preis von einem.

Einfrieren ist ja immer ein großes Thema bei uns. Nicht umsonst ist es ja auch mein Thema auf der September-Heimparty am 05. Durch unsere Tauschaktion wird es aber noch mal ein ganz besonderes Thema.

Unsere Gastgeberin wird auch um das Thema Backen herum verwöhnt. Als Dankeschön für die Party gibt es schon mal den Junge-Welle-Kuchenbehälter, der ja im August aus dem Programm fällt. Wer also nicht bei meiner Spontanparty zuschlägt, hat als Gastgeber noch eine Gelegenheit, an den Behälter zu kommen.

Schon bei 300 Euro gibt es dann die Möglichkeit, endlich noch mal an die runde Silikon-Backform zu kommen. Und in der 400€-Stufe gibt es dann das Rührschüssel-Set aus dem Angebot.

Auch ein Auswahl-Sternegeschenk gibt es wieder. Ab 600 Euro plus neu verabredete Party gibt es den Micro-Quick im Wert von 138€.

Ist das nichts für die Gastgeberin, gibt es ab September ein Alternativ-Angebot. Das stelle ich euch in den nächsten Tagen gesondert vor.

Zum Abschluss der September-Specials hat Tupper noch mal einen Knüller. Den MicroGourmet, unseren Meister des schonenden Garens, gibt es für nur 69,90€ und somit 31,10€ unter Katalog-Preis. Auf meinem kulinarischen Abend im November werde ich übrigens auch darin kochen.

In den ersten beiden September-Wochen gibt es übrigens noch ein weiteres Angebot. unser Maxi-Twinset gibt es in Kombination mit dem Snack & Go nur in diesem Zeitraum zum Vorzugspreis.

In den nächsten Tagen habe ich noch viel Neues für euch. Es lohnt sich also, täglich reinzuschauen.