Springe zum Inhalt

Viel darüber geredet endlich ist er da – der Frühjahr- und Sommerkatalog 2018. Das Online-Exemplar könnt ihr euch schon mal ansehen. Wer lieber das gute alte Papier zum blättern möchte, spricht mich bitte an.

Es kann allerdings noch etwas dauern, bis alle einen Tupperware-Katalog in den Händen halten.

Wusstet ihr, dass unser H-Deckel auf den Turbo und den Multi-Chef passt? Damit könnt ihr dann euer Schnittgut direkt im Behälter frisch halten. Natürlich solltet ihr die Schneidklinge vorher entfernen. Denn sonst ist diese nachher nur noch schwer zu reinigen. Außerdem schließt der Deckel dann nicht ordentlich.

Den H-Deckel gibt es über Ersatzteile für nur 1,70€.

Den großen Extra-Chef könnt ihr übrigens mit einem C-Deckel dicht verschließen. Den gibt es ebenfalls über Ersatzteile für 3,50€.

3

Jetzt neigt sich der Januar dem Ende entgegen. Auch wenn der Kalender schon von Februar spricht, ist für uns Tuppertanten ja noch bis Sonntag Januar. Denn Monate gehen bei uns ja von Montag bis Sonntag.

Der januar ist bei Tupperware ja immer ein ganz besonderer Monat. Da ist voller Einsatz gefragt. Schließlich geht es um die Qualifikation fürs Frühlingstreffen in Bonn. Das Frühlingstreffen ist eins von zwei Groß-Events, die Tupperware regelmäßig veranstaltet. Zwei Tag mieten wir uns in ein bonner Hotel ein. Dann gibt es alles, was das Herz begehrt: Essen, trinken, feiern, Schulungen, Ehrungen und jede Menge neue Produktvorstellungen. Und am Ende der Veranstaltung gibt es auch noch für jeden Teilnehmer eine Riesentasche mit neuer Tupperware.

Letztes Jahr durfte ich das erste Mal teilnehmen. Auch wenn ich früher ja schon mal Tupperberaterin war, konnte ich ja bisher nie teilnehmen. Nicht dass es an der Qualifikation gescheitert wäre. Es scheiterte an meinem Y-Chromosom. Denn seinerzeit durfte ich als Mann nicht an Reisen teilnehmen. Die Gefahr, dass ich hunderte von Beraterinnen schwängern würde, war dem Management zu groß.

Sei es, wie es war. Im letzten Jahr war ich also dabei. Ich konnte zwar die Veranstaltung nicht wirklich genießen, weil meine Mutter gerade sehr krank war, aber sie hatte was. Und so habe ich mir fest vorgenommen, auch in diesem Jahr wieder dabei zu sein.

Und was soll ich sagen, ich habe es geschafft. Dank Euch. Dafür bedanke ich mich mal recht herzlich, und ihr könnt euch darauf verlassen, dass ich vom Frühlingstreffen berichten werde.

Mit freundlicher Genehmigung von pixabay.com

Euch allen also einen besonderen Dank für einen aufregenden und erfolgreichen Januar. Mein erster Monat mit Freitagsgedanken ist dann auch schon vorbei und ich hoffe, er ist so geworden, wie ihr es gedacht habt. in der nächsten Woche werde ich dann unter meinen Kommentatoren drei Gewinner für die Butterbrotdosen auslosen.

Das Thema für die nächste Woche steht übrigens schon fest: es geht ziemlich sicher um mein höchstes Fest – Karneval. Ich freu mich schon. Und auch der Preis für die Verlosung steht fest. Es werden drei kleine Top-Schaber verlost.

Wie mittlerweile wohl jeder, der hier mit liest, mitbekommen hat, ist ja in dieser Woche die Salat-Schleuder bei Tupperware im Angebot. Statt 45 Euro gibt es das Salat-Karussell 2 für nur 25 Euro.

Auf der gleichen Schüssel wie die Tupper-Salatschleuder basiert auch unser Großer Salat&Go. Hierdurch wird der Salat mobil. Denn im Deckel des Behälters kann sowohl ein Salat-Besteck als auch einen kleiner Behälter für das Salatdressing integriert.

Was liegt jetzt näher als aus eins zwei zu machen. Den Deckel mit allem drum und dran gibt es als Ersatzteil. Und so kann ich das Salat-Twist&Go-Set nahezu zum Preis des Salatkarussells anbieten. Für den genauen Preis sprecht mich bitte persönlich an.

Bis Sonntag sind ja noch unsere Frische-Türme im Angebot. Runde Frischhalte-Behälter kann man ja immer gebrauchen und die Beerenfarben der drei sind ja wirklich schön.

Und auch im nächsten Monat gibt es spannende Angebote. Eins davon ist das Zwei-in-Eins. Der Kombibehälter ermöglicht ja das getrennte transportieren zusammengehöriger Lebensmittel wie Salat und Dressing oder Rohkost und Dip.

Manchmal sind die Größenverhältnisse der beiden Behälter nicht optimal. Da aber hier die gleichen Behälter verwendet werden wie beim kleinen Frischeturm, lässt sich hier wunderbar kombinieren. So kann zum großen Salat-Behälter ein kleiner Dressing-Behälter kombiniert werden oder zum großen Chilli-Behälter ein gleich großer Behälter mit Nachos. Und natürlich sind der Kombination der beiden Behälter keine Grenzen gesetzt.

Wenn Ihr also Lust am Kombinieren habt, solltet ihr diese Woche noch zuschlagen.

Die Zwei-in-Einem könnt ihr dann ab nächster Woche auf eurer eigenen Party bestellen. Oder ihr bestellt sie auf meiner Heimparty am 2. März mit.

Morgen gibt es dann wieder meine Freitagsgedanken.