Springe zum Inhalt

Unglaublich, was diese Woche bei Tupperware los ist. Alle Produkte auf den Seiten 30 und 31 unseres aktuellen Katalogs könnt Ihr mit einem Rabatt von mindestens 20% kaufen. Die genauen Preise seht Ihr unten.

rabattaktion-condens-controlWer Interesse an BrotMax, KäseMax und Co. hat, sollte bis zum 2. Oktober zuschlagen. Bucht noch schnell eine Party, kommt zu meiner Heimparty am kommenden Samstag in Aachen-Brand oder noch besser am darauf folgenden Mittwoch auf meiner Benefiz-Tupperparty für die Tiertafel RheinErft in Bergheim. Denkt dran, dass auch Mitbestellungen zum Umsatz für den guten Zweck mitgezählt werden.

Wenn Ihr noch Fragen zu den Produkten habt, helfe ich Euch gerne.

Eure Tuppertante

 

Aachen hat viel zu bieten. Das weiß auch eine meiner Kundinnen, die leidenschaftlich in der Euregio wandert. Irgendwann war die Idee geboren, das Wandern mit einer Tupperparty zu verbinden.

Den spontanen Einfall, einfach in die Wandertour eine Tupperparty einzubinden, haben wir verworfen. Stattdessen machen wir im Anschluss an die Wanderung eine kleine Vorführung der Tupperware bei meiner Kundin.

inderundweg
Mit Tupperware rund um den Inde-Rundweg mit Labradoodle Lotta.

Geblieben ist aber ein Verpflegungsstand mit Tupperware. Dieser wird am Sonntag, dem 9. Oktober von 12:00 bis 14:30 Uhr in der Nähe der Komericher Mühle am Komericher Weg bei Aachen-Brand stehen. Hier wird die Wanderung auf dem Inde-Rundweg vorbei gehen.

Wenn Ihr auch Lust auf ein paar Happen und Erfrischungsgetränke habt, kommt einfach vorbei. Keiner wird leer ausgehen.

 

Viel Spaß beim Wandern

Eure Tuppertante

1

Auf meinen Heim-Tupperpartys gibt es immer was zu gewinnen. Ob diese nun in Aachen-Brand oder in Bergheim-Oberaußem im schönen Rhein-Erft-Kreis stattfinden.

Auf jeden Fall verlose ich immer mein Gastgeber-Geschenk. Aber abhängig von der Anzahl der Lose können auch noch andere Preise dazu kommen. Vom Tupperware-Schlüsselanhänger über Katalogprodukte bis zu ganz besonderen Schätzen kann das alles sein. Lasst Euch einfach überraschen.

Damit ich die Regeln nicht immer wieder in die Ankündigung schreibe, möchte ich diese hier einmal aufführen.

gewinnspiel

Lose

Lose gibt es für jeden anwesenden Gast auf meiner Party. Außerdem gibt es ein Los für alle Mitbesteller mit einem Mindestbestellwert über 30 Euro.

Da ich mich immer über neue Gäste freue, spendiere ich für das Mitbringen von Gästen ein weiteres Los je Gast für denjenigen, der die Gäste mitbringt. Kenne ich den Gast noch nicht, gibt es für diesen und den Mitbringer je ein weiteres Los.

Und wird auf meiner Tupperparty ein weiterer Partytermin gebucht, bekommt meine neue Gastgeberin hierfür ein Los.

Preise

Damit die Gewinnchancen nicht sinken, wenn immer mehr Lose im Topf landen, gebe ich für je 15 Lose einen weiteren Gewinn aus. Was das jeweils ist, entscheide ich auf der Party. Die Verlosung findet am Ende der Party statt. Die Preise werden dann in der Regel sofort ausgegeben.

 

Ihr seht also, es lohnt sich

Eure Tuppertante

 

aehre

Wie Ihr vielleicht schon gehört habt, möchte ich ja hier in Aachen ein eigenes Team gründen. Wenn Ihr Interesse habt, würde ich mich über eine Anfrage sehr freuen.

Ihr braucht noch einen guten Grund, bei Tupperware anzufangen. Ich gebe Euch mal 10 zur Auswahl:

  1. Geld verdienen
    Warum nicht mit dem wichtigsten anfangen. Mit einem Nebenjob kann man Geld verdienen. Eine durchschnittliche Tupperparty hat einen Umsatz von 300-  400 Euro. Bei 24% Provision sind das 72 bis 96 Euro. Für rund 3 Stunden Arbeit kein schlechter Stundenlohn. Findest Ihr nicht?
  2. Selbstständig arbeiten
    Keiner schreibt Euch vor, wann oder wie oft Ihr arbeitet. Das ist ganz alleine Eure Entscheidung.
  3. Mal weg von zu Hause
    Zu Hause ist es schön. Das merkt man aber erst aus der Distanz. Manchmal muss man mal Luft holen von Haushalt, Kindern oder Partner.
  4. Wertschätzung erfahren
    Gute Arbeit machen wir meistens. Aber selten erfahren wir dafür ein Lob. Da ist es doch schön, wenn man Beifall schon dafür bekommt, dass man getuppert hat. Stimmen die Umsätze, gibt es Geschenke oben drauf. Das tut einfach gut.
  5. Tupperware geschenkt bekommen
    Das passiert immer wieder. Geschenke für Aktivität, für eine gelungenen Party oder das Erfüllen einer Herausforderung. ich freue mich noch immer über jede Kleinigkeit und komme kaum einmal ohne Geschenk von einem Treffen.
  6. Immer informiert sein
    Ihr gehört zu den ersten, die etwas über eine neue Tupper-Aktion erfahren. Und das ist immer wieder spannend.
  7. Neue Produkte kennen lernen
    Bevor Tupperware neue Produkte in den Verkauf bringt, bekommen erst einmal die Partymanager Gelegenheit, diese kennen zu lernen.
  8. Mit Tupperware reisen
    Mit Tupperware kann man reisen. Das kann in NRW sein, in Deutschland, in Europa oder auch in andere Erdteile. Sicher müsst ihr meist etwas dafür tun, aber um so mehr freut man sich, wenn die Reise erreicht ist.
  9. An Schulungen teilnehmen
    Tupperware bietet zu unterschiedlichen Themen kostenlose Schulungen an. Alle haben sie aber gemeinsam, dass diese auch ohne Tupper noch sehr wertvoll sind.
  10. Nette Leute Treffen
    Ich treffe immer wieder tolle Leute, denen ich ohne Tupperware nicht begegnet sind. Das sind Tupperware-Beraterinnen und Berater, Team-Managerinnen und Bezirkshänderinnen, Gastgeberinnen und Gastgeber sowie viele Gäste.

Ist kein Grund für Dich dabei? Dann sollten wir unbedingt miteinander sprechen. Ich bin sicher, ich habe auch für Dich einen Grund. 

Auf jeden Fall solltest Du es probieren. Denn es gibt kein Risiko für Dich.

Deine Tuppertante

P.S: Wenn Du noch unsicher bist, nehme ich Dich gerne am kommenden Montag zum Kennenlerntag in die Bezirkshandlung Mönchengladbach mit. Du wirst sehen, alle freuen sich über Dein erscheinen.

In unserer Familie gibt es nicht nur Tupperware. Mit Stampin'Up! ist auch das Basteln hier stark vertreten. Und wenn dann unter dem Motto "Stempeln in Aachen" hier ein Tag der offenen Tür ansteht, bin ich gerne bereit, mich um das leibliche Wohl der Gäste zu kümmern.

grillen-zum-tdotDieses mal wurde unter dem Motto "Alles auf Spießen" gegrillt. Natürlich kam auch Tupper nicht zu kurz. Mit Multichef und Turbochef wurde das Gemüse zerkleinert. Der Gemüsehobel aus dem Klick-System kam bei den Zucchini-Röllchen zum Einsatz. Und die Messerserie und Schneidunterlage sind natürlich immer im Einsatz. Zum Vermengen des Hackfleischs leistet die große Rührschüssel Ihre Dienste, und natürlich wurde alles in Tupperdosen frischgehalten.

Übrigens war der Eistee innerhalb kürzester Zeit weg.

Auch wenn Aachen wettertechnisch nicht wirklich glänzte, hatten die Bastler einen schönen Tag mit einem tollen Katalog. Und geschmeckt hat es wohl auch. 

Bis bald

Eure Tuppertante